fiore is out now!

Comments (20)

  • Florian Mathes

    Dein Schmuck ist genau so bezaubernd wie du. Also mir gef√§llt er sehr gut. W√§re ich eine Frau, w√§re ich sicher schon ganz kaufgeregt ūüėČ

    Ich w√ľnsche Dir viel Erfolg mit deinem sch√∂nen Schmuck.

    Liebe Gr√ľ√üe aus Rheinhessen

  • Trenton Stutzman

    Hey, I love your jewelry and website. Email is trentonstutzman@yahoo.com

  • Brigitte Angermann

    Liebe Natascha Kampusch,
    endlich habe ich Ihr Buch „3096 Tage“ gelesen. Den Wunsch, dieses Buch zu lesen, hatte ich nie aus den Augen verloren.
    Ihr starker und unbeugsamer Charakter hat mich tief beeindruckt und ich w√ľnsche Ihnen aus tiefster Seele alles Liebe und Gute f√ľr Ihr Leben danach und vor allem f√ľr Ihr jetziges Leben. Wie gut, dass Sie nicht zerbrochen sind w√§hrend dieser Zeit. Ihre intuitive Klugheit, Ihr nat√ľrlicher √úberlebenswille und Ihre Menschlichkeit haben mich tief beeindruckt.
    Von Herzen w√ľnsche ich Ihnen Gl√ľck, Erfolg und Zuversicht in allen Lebensbereichen.

    Herzlichst – Gitti aus Strausberg (nur 30 km von Berlin entfernt)

  • Eine Leserin

    Sehr geehrte Frau Kampusch,

    ich möchte Ihnen aufrichtig zu dem Mut, den Sie mit Ihrem Buch vermitteln und zum Ausdruck bringen, gratulieren.

  • Ganz, ganz herzlichen Gl√ľckwunsch zu dieser ausgesprochen gelungenen, bezaubernden fiore- Collection!

  • Sehr geehrte Frau Kampusch,

    gerade sah ich, das Sie ein Interview gegeben haben und das Sie Schmuck designen. Der Schmuck ist dezent, elegant und wunderschön!

    Zum Interview:
    Ich glaube auch, das man aus Unachtsamkeit und falschverstandener Toleranz damals nicht richtig nach Ihnen gesucht hat.
    Ihr Entf√ľhrer, der zu sado-masochistischen Kreisen geh√∂rte, wurde einfach als liberaler Trendsetter in der Sexualit√§t von den ermittelnden Polizei angesehen, und das macht Ihre furchtbare Gefangenschaft noch tragischer.

    Aber Sie haben gottseidank √ľberlebt und sind eine hochintelligente junge Frau, die Ihr Leben in den Griff bringt! Mit allen Krisen und seelischen Schmerzen, sicher, die gibt es. Dennoch haben Sie gesiegt und werden weiter siegen!!!

    Damals waren Sie so mutig und haben sich von der seelischen Verbindungsfessel getrennt und fl√ľchteten.
    Jetzt als fast 30ig j√§hrige Frau, kommen Sie der Wahrheit immer n√§her. Das ist ein schmerzhafter Prozess auch f√ľr eine Erwachsene.Aber dieser Verbrecher soll nicht mehr Ihr Leben beeinflussen!
    Das zeigen Sie auch mit Ihrem wundersch√∂nen Schmuckdesign. Ich w√ľnsche Ihnen eine Zukunft mit Gesundheit, viel Liebe, Inspiration und Erfolg, gerade trotz Ihres Traumas werden Sie das schaffen!

    Es gibt nicht nur die dummen Kommentare, es gibt auch Menschen, die tatsächlich verstehen, was Ihnen Grausames passiert ist.
    Gerade ist in Deutschland ein Fall bekannt geworden, der einen auch frösteln lässt, was Menschen Kindern antun können.

    Sie wurden damals gezwungen das F√ľrchten zu lernen, doch Sie sind st√§rker als der Horror!

    Viel Inspiration und Freude
    w√ľnscht Ihnen,
    Ihre
    Andrea Mink

  • M. Karlson

    Sehr schöne Kollektion, sehr persönlich. Danke

  • saidi Maryam

    I will buy some it is very nice

  • –ö—Ä–ł—Ā

    Guten Tag. Mein Name ist Christina, ich schreibe aus Russland an Sie. Ich habe deine Kontakte auf der Seite gesehen, die Natasha Kampush gewidmet ist. Leider konnte ich keine anderen ihrer Seiten finden. In meinem Leben gab es gro√üe Probleme und ich w√§re dankbar, wenn ich mich mit Natascha in Verbindung setzen k√∂nnte. Wenn Sie k√∂nnen, bitten Sie mich bitte, ihr zu schreiben, ich werde sie nicht mit unn√∂tigen Fragen terrorisieren. Ich m√∂chte nur verstehen, wie sie nicht zusammengebrochen ist und alles √ľberlebt hat, ich brauche Hilfe oder nur Rat von jemandem, der es durchgemacht hat. Sehr oft bitte ich um Hilfe oder Hilfe bei mir. Entschuldigung f√ľr die Rede – alles wird durch den √úbersetzer √ľbersetzt. Vielen Dank im Voraus f√ľr Ihre Antwort.

  • Nicht unterkriegen lassen, von den Dummschw√§tzer. Die k√∂nnen genauso wenig wie ich verstehen und nachvollziehen was Ihnen passiert ist.
    W√ľnsche Ihnen ein sch√∂nes Leben, sofern dieses m√∂glich ist mit dem Hintergrund.

  • G. Meyer

    Liebe Frau Kampusch,
    es gibt halt Menschen mit Hirngr√∂√üe einer Bakterie! Vergessen wird ihr Leiden in all den Jahren der Gefangenschaft und der Qu√§lereien. Bitte legen sie den „Bombeng√ľrtel“ in ihrem Kopf ab und ersetzen ihn durch eine schussfeste Rettungsweste, so dass alle giftigen Pfeile an ihnen abprallen! Ich, als 77j√§hriger, bin auf ihrer Seite und f√ľhle mit ihnen!!

  • Margareta Heuber

    Liebe Natascha ich bin 53 Jahre alt und aus Deutschland. Ich habe deinen Fall damals im vollem Umfang miterlebt und es war doppelt so schlimm weil meine Tochter geboren am 17.04.97 damals knapp ein Jahr alt war. Als du 2006 geflohen bist war meine Tochter schon neun und fasziniert von deiner St√§rke wir haben den Film gesehen und deine B√ľcher gelesen und du bist heute noch ihr Vorbild. Ich kann dich so gut verstehen jedes Wort das du schreibst bitte bleib so wie du bist ein wundervoller, starker und vor allem aufrichtiger Mensch es sollte sich jeder ein Beispiel an dir nehmen. Genie√üe dein Leben ich w√ľnsche dir vor allem Ruhe und kraft. M√∂gen alle deine Tr√§ume in Erf√ľllung geht.

  • yasin

    hey i love your moral heroism and love freedom and your jewelry and website

  • yasin

    your story is a great and valuable and you are a brave person…maybe i come to Germany in soon and sure meet you…

  • Birgit

    Hallo liebe Natascha. Obwohl wir beide zwei v√∂llige unterschiedliche Leben haben , sehe ich doch auch bei dir all die Dem√ľtigung und Unterwerfung die du erlitten hast. Auch in meiner Kindheit war das so. Nat√ľrlich wollen wir kein Opfer sein. Es gibt eine Buchempfehlung von mir. Das Buch hei√üt heile die Wunden deiner Seele und ist von Lise bourbeau. Auch ich bin √ľbergewichtig und sicherlich auch um meine Verwundungen zu sch√ľtzen. Was kann man also tun? Erstmal annehmen und akzeptieren was ist und was geschehen war. All das Erlebte hat einem zu dem gemacht was man ist und das kann ja auch positiv sein , denn so hat man Eigenschaften entwickelt , an denen man sich abarbeiten kann und die einen letztendlich weiterbringen werden. Und vielleicht so manch anderen auch. Alles was die Wunde der Dem√ľtigung n√§hrt sollten wir erkennen und ihr nicht mehr so viel Macht geben. Das hei√üt nicht mehr so √ľberreagieren sondern gelassener bleiben. Dann wird automatisch das was du dir w√ľnschst, n√§mlich dass die Menschen normal mit dir umgehen immer mehr eintreten. Denn der einzige Mensch der sich ver√§ndern kann bist du selber. Wenn du deine Wunde heilst wirst du dich auch automatisch anders verhalten. All das kann ich sagen weil ich selber dabei bin dies zu tun. Ich bin schon 51 Jahre alt aber arbeite immer noch an meiner Wunde. Aber dadurch habe ich so viel Erfahrungen mit mir selber und anderen machen k√∂nnen und daf√ľr bin ich sehr dankbar. Ich glaube dass jeder Mensch eine Seelenaufgabe hat. Meine ist es , liebevoll mit mir selber umzugehen und mich liebevoll durchsetzen zu lernen. Das hei√üt ich sehe andere nicht so misstrauisch und greife sie an und tu entsprechend meiner empfindlichen Stelle √ľberreagieren. Sondern ich lasse den anderen da wo er ist und bleibe gelassen und liebevoll zu mir und kann somit auch liebevoller dem anderen gegen√ľber treten. Nat√ľrlich ist es sicher so das andere dich angreifen wollen, dich als Opfer sehen wollen , dir alles m√∂gliche unterstellen und dich einfach nicht normal behandeln wollen. Aber du kannst die anderen nicht √§ndern , nur dich selber. Und wenn du deiner Wunde der Dem√ľtigung keine Nahrung mehr gibst und aufh√∂rst √ľberempfindlich zu reagieren wird es besser werden. Du brauchst keine Anerkennung von au√üen weil du selber ein wertvoller liebenswerter Mensch bist einfach so wie du bist. Auch ich benutze Nahrung um mich zu beruhigen. Als Schutzmantel. Da habe ich noch ein echtes √úbungsfeld.. hoffe das ist okay dass ich das geschrieben habe und dass du das √ľberhaupt liest. Es war mir einfach ein Bed√ľrfnis dir meine Anerkennung auszusprechen und dass ich dir ein Leben voller Liebe w√ľnsche. Alles Gute von der Birgit

  • Birgit

    Hallo liebe Natascha. Obwohl wir beide zwei v√∂llige unterschiedliche Leben haben , sehe ich doch auch bei dir all die Dem√ľtigung und Unterwerfung die du erlitten hast. Auch in meiner Kindheit war das so. Nat√ľrlich wollen wir kein Opfer sein. Es gibt eine Buchempfehlung von mir. Das Buch hei√üt heile die Wunden deiner Seele und ist von Lise bourbeau. Auch ich bin √ľbergewichtig und sicherlich auch um meine Verwundungen zu sch√ľtzen. Was kann man also tun? Erstmal annehmen und akzeptieren was ist und was geschehen war. All das Erlebte hat einem zu dem gemacht was man ist und das kann ja auch positiv sein , denn so hat man Eigenschaften entwickelt , an denen man sich abarbeiten kann und die einen letztendlich weiterbringen werden. Und vielleicht so manch anderen auch. Alles was die Wunde der Dem√ľtigung n√§hrt sollten wir erkennen und ihr nicht mehr so viel Macht geben. Das hei√üt nicht mehr so √ľberreagieren sondern gelassener bleiben. Dann wird automatisch das was du dir w√ľnschst, n√§mlich dass die Menschen normal mit dir umgehen immer mehr eintreten. Denn der einzige Mensch der sich ver√§ndern kann bist du selber. Wenn du deine Wunde heilst wirst du dich auch automatisch anders verhalten. All das kann ich sagen weil ich selber dabei bin dies zu tun. Ich bin schon 51 Jahre alt aber arbeite immer noch an meiner Wunde. Aber dadurch habe ich so viel Erfahrungen mit mir selber und anderen machen k√∂nnen und daf√ľr bin ich sehr dankbar. Ich glaube dass jeder Mensch eine Seelenaufgabe hat. Meine ist es , liebevoll mit mir selber umzugehen und mich liebevoll durchsetzen zu lernen. Und meine Erfahrungen weiterzugeben . Das hei√üt ich sehe andere nicht so misstrauisch und greife sie an und tu entsprechend meiner empfindlichen Stelle √ľberreagieren. Sondern ich lasse den anderen da wo er ist und bleibe gelassen und liebevoll zu mir und kann somit auch liebevoller dem anderen gegen√ľber treten. Nat√ľrlich ist es sicher so das andere dich angreifen wollen, dich als Opfer sehen wollen , dir alles m√∂gliche unterstellen und dich einfach nicht normal behandeln wollen. Aber du kannst die anderen nicht √§ndern , nur dich selber. Und wenn du deiner Wunde der Dem√ľtigung keine Nahrung mehr gibst und aufh√∂rst √ľberempfindlich zu reagieren wird es besser werden. Du brauchst keine Anerkennung von au√üen weil du selber ein wertvoller liebenswerter Mensch bist einfach so wie du bist. Auch ich benutze Nahrung um mich zu beruhigen. Als Schutzmantel. Da habe ich noch ein echtes √úbungsfeld.. hoffe das ist okay dass ich das geschrieben habe und dass du das √ľberhaupt liest. Es war mir einfach ein Bed√ľrfnis dir meine Anerkennung auszusprechen und dass ich dir ein Leben voller Liebe w√ľnsche. Alles Gute von der Birgit

  • Birgit

    Wundersch√∂ner Schmuck. Alles Gute f√ľr 2019. W√ľnscht Birgit

  • Frank Affolter

    Dear Natascha,
    I write to you in English, since my german is not good enough to express my feelings after seeing your movie.
    Even though no one in the world will feel nor understand what you have been going through I would like to give you all the warmth that I hold to make you feel at least alive. I do hope you are surrounded with love now and forever. Wishing you to believe again in people or at least in someone you can hold on.
    Much love Frank

  • Bettina Baumgartner

    Hallo Natascha,
    hab grad diese Woche Dein Buch gelesen…..und wunderbarerweise auch vor einigen Minuten das Interview mit dir auf oe24? gesehen .W√ľnsche Dir das Beste ..Sei stolz auf dich….Kiss

  • Monika

    Hello dear,
    I just found your jewelry and I absolutely adore it! I’ll keep my fingers crossed before I’ll check if you ship to Poland, hehe.
    Have a good day!
    M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart